mixtapes


oklahoma – od’s outtakes
„music: on world: off“

released:
dezember 2020

„das jahr 2020 hat uns einiges an verzicht abverlangt. auch in musikalischer hinsicht: live-musik fand so gut wie nicht statt und die anzahl der neuveröffentlichungen dürfte wohl deutlich unter dem durchschnitt der letzten jahre liegen. für knapp zwanzig feine songs, die mich über das ganze jahr hinweg begleitet und einen platz auf meiner diesjährigen compilation gefunden haben, reichte es dann aber doch. und wer weiß, vielleicht wird man sich an den sound dieses in allen belangen außergewöhnlichen jahres später mal ganz besonders erinnern.“


oklahoma – od’s outtakes
„dreamy destination“

released:
dezember 2019

„mit „dreamy destination“ hat inzwischen bereits das zwanzigste mixtape den weg auf meinen blog gefunden. vor zehn jahren begann ich damit, meinen sampler jährlich kurz vor weihnachten zu präsentieren. eine tradition, die ich natürlich auch in diesem jahr fortsetzen möchte. auf der diesjährigen ausgabe sind zunächst ein paar newcomer vertreten, die 2019 erstklassige debüt-platten ablieferten. aber auch alte hasen bereicherten das musikjahr mit songs, die es mir wert erschienen, sie auf einem mixtape zu vereinen. und um an dieser stelle einmal moritz krämer zu zitieren, gilt natürlich auch in diesem jahr: eine ballade muss drauf sein.“


oklahoma – od’s outtakes
„shake it off“

released:
dezember 2018

„nach den melancholisch-sphärischen sounds meines letzten mixtapes darf es im jahr 2018 gerne wieder etwas krachiger zugehen. britischer post-punk leitet „shake it off“ ein. wütend und hymnisch zugleich. ganz stark, was in dieser hinsicht in letzter zeit von der insel kommt. aber auch in deutschland sorgten unkonventionelle bands in diesem jahr für aufsehen, die auf dieser compilation natürlich nicht fehlen dürfen. über feine gitarren-musik und etwas elektro-pop gleitet „shake it off“ dann allerdings doch wieder in elegische gefilde ab. wie hätte es auch anders sein können?“


oklahoma – od’s outtakes
„comfortably numb“

released:
dezember 2017

„den klassischen drei minuten pop-song sucht man auf „comfortably numb“ beinahe vergeblich. nur wenige stücke meines neusten mixtapes kommen im gängigen pop-korsett daher. der fokus liegt in diesem jahr stattdessen auf melancholisch-sphärischen sounds, die sich zusehends aufblähen und gelegentlich auch mal die fünf minuten marke überschreiten. in anderen worten: song-perlen, die es einem nur zu einfach machen, sich in ihnen zu verlieren. ganz ohne puristisches singer-songwritertum komme ich allerdings dann doch nicht aus. zwei liedermacher – einer aus der schweiz, einer aus österreich – besingen gen ende dieser kompilation das leben auf die ihnen eigene, lakonische art; kurz bevor ein von sylvie kreusch dahingesäuselter und nicht aus dem kopf zu bekommender refrain den schlusspunkt markiert.“


oklahoma – od’s outtakes
„give life a meaning“

released:
dezember 2016

„2016 war ein sehr ereignisreiches jahr. zeit zum aufstöbern neuer, aufregender musik fand sich daher weniger als sonst, was auch die erstellung meines traditionellen mixtapes in diesem jahr etwas schwieriger gestaltete. nichtsdestotrotz vereint „give life a meaning“ 19 kurzweilige songs, die mich in diesem jahr begleitet haben und mir besonders im ohr hängen geblieben sind. dem sound der 80er jahre, der schon seit längerem allerorts zunehmend zu hören ist, konnte ich mich dabei nicht ganz verschließen.“